AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Florian Raggl Golf

1. BEGRIFFE

Als Schülerin/Schüler gilt, wer sich für einen Golf-Unterricht anmeldet. Anmeldung ist die mündliche oder schriftliche Erklärung ein Unterrichtsangebot in Anspruch nehmen zu wollen. Golf-Lehrer sind Personen, die Golf-Unterricht erteilen. Golf-Einheit ist die Unterrichtseinheit in der Dauer von 25 Minuten bis zu 150 Minuten.
Kurs ist ein Ausbildungsangebot, das aus mehreren Golf-Einheiten besteht.

2. ANMELDUNGEN – GÜLTIGKEIT DER AGB – DATENSCHUTZ

Anmeldungen zum Unterricht erfolgen jeweils verbindlich. Mit der Anmeldung akzeptiert die Schülerin/der Schüler diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos und verpflichtet sich ferner, sich gemäß der im Florian Raggl Golf ausgehängten „Raggl Golf-Etiquette“ zu verhalten. Personenbezogene Daten werden entsprechend den Raggl Golf -Datenschutzhinweisen verarbeitet und gespeichert. Im Zuge des Golf-Unterrichts erteilte weitere Informationen der Schülerinnen/Schüler werden vertraulich behandelt.

3. UNTERRICHTSANGEBOTE

Sofern ein Unterrichtsangebot besondere persönliche Bedingungen voraussetzt, müssen diese von der Schülerin/dem Schüler erfüllt werden. Setzt ein Angebot eine Mindestteilnehmerzahl voraus, so kann Raggl Golf die Abhaltung wegen zu wenigen Anmeldungen absagen. Geleistete Anzahlungen werden umgehend der Schülerin/dem Schüler rückerstattet.

4. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

4.1. Unterrichtsgebühr

Der Anspruch von Raggl Golf auf Bezahlung der Teilnahmegebühr entsteht mit der Anmeldung und Bestätigung der Teilnahme. Bei Anmeldung zu einzelnen Golf-Einheiten ist die Teilnahmegebühr vor Beginn per Überweisung bzw. Bar zu bezahlen. Bei einer Online Buchung ist sofort per Kreditkarte zu bezahlen. Bei Anmeldung zum Golfunterricht bitte auf das Konto der Raiffeisen Landesbank Tirol, IBAN: AT70 3600 0000 0106 0276, lautend auf Florian Raggl Golf zu bezahlen. Wird die Teilnahmegebühr nicht im Vorhinein beglichen, tritt Zahlungsverzug ein und die Stunde wird auch nicht fix gebucht. Florian Raggl Golf ist dann berechtigt entweder am Vertrag festzuhalten und die vereinbarte Teilnahmegebühr weiter zu fordern oder nach ergebnisloser Mahnung vom Vertrag zurück zu treten und den Platz an andere Personen zu vergeben. Die Schülerin/der Schüler ist jeweils zur Bezahlung von Bearbeitungsgebühren verpflichtet.

4.2. Stornobedingungen für den gebuchten Golfunterricht

Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen! Bei einer Abmeldung innerhalb von 30 Tagen bis 15 Tagen vor dem Unterricht wird keine Stornogebühr verrechnet. Bei einer Abmeldung von 14 Tagen bis 3 Tagen vor dem Unterricht, wird 50% des gesamten Betrags verrechnet. Bei einer Abmeldung innerhalb von 2 Tagen bis Unterrichtsbeginn wird der gesamte Betrag verrechnet und es ist keine kostenlose Stornierung möglich!
Es ist immer möglich, eine Ersatzperson für den jeweiligen Termin zu organisieren. Diese muss uns rechtzeitig vor Beginn des Unterrichts bekannt gegeben werden (Name, Mail, Tel-Nr.).

4.3. Versäumen des Unterrichts

Werden Unterrichtseinheiten versäumt, so ist hier keine kostenlose Stornierung möglich. Es wird der gesamte Betrag verrechnet.

5. VORTEILE / ERMÄSSIGUNGEN

Vorteile für Schülerinnen /Schüler, die Florian Raggl Golf einräumt, z.B. Ermäßigungen für 5er oder 10er Blöcke, sind zeitlich begrenzt. Florian Raggl Golf behält sich das Recht vor, seine Vorteile im Laufe des Jahres zu variieren und an neue Trends anzupassen.

6. BLÖCKE

Schülerinnen /Schüler können für Golf-Einheiten Blöcke für 5 oder 10 erwerben. Diese Blöcke sind ab Erwerb 12 Monate gültig. Die Blöcke sind nicht übertragbar. Nicht konsumierte Golf-Einheiten werden nicht rückgekauft. Nach Ablauf ihrer Gültigkeit können bis dahin nicht konsumierte Golf-Einheiten aber mit Aufzahlung besucht werden. Im Fall von Krankheit oder Unfall, welche den Golfunterricht unmöglich machen, verlängert sich die Geltungsdauer des Blocks um die Dauer dieser gesundheitsbedingten Einschränkung. Die Schülerin/der Schüler hat Florian Raggl Golf zum Nachweis eine ärztliche Bestätigung vorzulegen.

7. HAFTUNG von Florian Raggl Golf

Die Teilnahme am Golf Unterricht erfolgt auf eigene Gefahr der Schülerin/des Schülers. Körperhaltungen während des Golf Unterrichts werden von der Schülerin/dem Schüler eigenverantwortlich ausgeführt. Die Haftung von Florian Raggl Golf ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Eine Haftung für Kleidung, Wertgegenstände oder Geld wird ausgeschlossen.

8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Es gilt das österreichische Recht. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in Innsbruck.